icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

warning
Dieser Termin findet nicht statt.
2021
Sonntag
29.08.
 

Sonntag
05.09.
Pilgerreisen

ABGESAGT: Fahrt nach Taizé

Leben und Glauben teilen - meine Quellen finden

icons / 24px / map-pin Taizé, Communauté de Taizé
Wer?

15 bis 29 Jahre

Kosten?

145 € für Mitglieder in kirchl Jugendverband

155 € für alle anderen

Wo?

Taizé (Frankreich)

Leistungen?

Fahrt, Vollverpflegung vor Ort, Unterbringung, Programm und Begleitung

Infos?

Alles Weitere folgt nach der Anmeldung

Anmeldeschluss?

28. Juli

Downloads

Flyer front

LEI­DER KANN DIE FAHRT AUF­GRUND DER IMMER NOCH UNSI­CHE­REN SITUA­TI­ON NICHT STATTFINDEN

In Koope­ra­ti­on mit der Evan­ge­li­schen Jugend im Bayerwalddekanat

Das klei­ne Dorf im fran­zö­si­schen Bur­gund ist seit 1940 die Hei­mat einer christ­li­chen Gemein­schaft (Com­mu­n­au­té), die der­zeit aus etwa 160 Män­nern aus über 40 Län­dern der Erde besteht. Seit ihrer Grün­dung setzt sich die Com­mu­n­au­té von Tai­zé beson­ders für Frie­den, Gerech­tig­keit und Ver­söh­nung ein. Seit nun­mehr sechs Jahr­zehn­ten kom­men jedes Jahr hun­dert­tau­sen­de Jugend­li­che aus aller Her­ren Län­der zu den Brü­dern von Tai­zé, um sich über das was ihr Herz und ihre Gedan­ken bewegt auszutauschen. 

Spi­ri­tu­el­les Zen­trum von Tai­zé ist die Kir­che der Ver­söh­nung“ – ein Ort der Samm­lung, des Gebets und der Ruhe, an dem die täg­li­chen Gebets­zei­ten statt­fin­den. Gesel­li­ger Mit­tel­punkt ist das Oyak – ein klei­nes Bis­tro und Sam­mel­platz für Musik, Gesprä­che und Spie­le! Das Leben in Tai­zé ist ein­fach. Die Unter­brin­gung erfolgt in Bara­cken oder eige­nen Zel­ten. Die Besu­cher/-innen über­neh­men auch klei­ne­re Auf­ga­ben (z. B. Essen­aus­tei­len, Spü­len etc.). Neben dem Ken­nen­ler­nen von Jugend­li­chen aus der gan­zen Welt, dem gemein­sa­men Erzäh­len, Sin­gen und Ent­span­nen, ist die Zeit in Tai­zé geprägt von den musi­ka­li­schen medi­ta­ti­ven Gebe­ten, der schö­nen Natur und der Stille.